Nachwuchsleiter Karow verlässt Hansa Rostock

45-Jähriger will sich komplett aus Profi-Fußballgeschäft zurückziehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Nachwuchsleiter Karow verlässt Hansa Rostock
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Karow, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim FC Hansa Rostock, wird seine Tätigkeit beim ehemaligen Bundesligisten zum Ende des Jahres auf eigenen Wunsch beenden. Der 45-Jährige, der kürzlich zum zweiten Mal Vater geworden ist, wird sich aus dem Profi-Fußballgeschäft zurückziehen, um sich künftig mehr der Familie und einem neuen Projekt widmen zu können. Bei der Suche nach einem Nachfolger wird Stefan Karow bis zum Ende seiner Amtszeit beratend zur Seite stehen.

"Meine Familie musste in der Vergangenheit sehr zurückstecken", so Karow. "Mit der Geburt meines zweiten Kindes haben sich meine Lebensumstände nun nochmals verändert, so dass ich mich schweren Herzens entschieden habe, mich für einige Zeit aus dem Profi-Fußballgeschäft zurückzuziehen."

Der gebürtige Rostocker hatte das Amt des Nachwuchsleiters in der Saison 2018/2019 im Zuge einer umfangreichen Umstrukturierung des Juniorenbereichs übernommen. Zuvor war er vier Jahre lang als Torwarttrainer der Profimannschaft tätig sowie für die Ausbildung der Nachwuchs-Torhüter der "Kogge" verantwortlich.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: