MSV Duisburg: Routinier und Youngster angeschlagen

Dominik Schmidt und Julian Hettwer haben sich schmerzhafte Prellungen zugezogen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg: Routinier und Youngster angeschlagen
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beim MSV Duisburg sind zwei Spieler nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Sowohl der erfahrene Innenverteidiger Dominik Schmidt (33), als auch der gerade erst aus der U 19 aufgerückte Offensivspieler Julian Hettwer (17) hatten sich im Abschlusstraining vor der Partie beim SV Waldhof Mannheim (2:2) schmerzhafte Prellungen zugezogen und gehörten deshalb auch nicht zum Aufgebot des neuen MSV-Cheftrainers Gino Lettieri.

Mit der Leistung in Mannheim war MSV-Kapitän Moritz Stoppelkamp durchaus zufrieden. "Es war ein Schritt in die richtige Richtung", meinte der 33-Jährige. "Wir mussten eine Reaktion zeigen. Engagement, Einsatz und Wille waren gut." Daran wollen die "Zebras" jetzt anknüpfen. Am Sonntag, 13 Uhr, gastiert Aufstiegsfavorit Dynamo Dresden in Duisburg.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: