Meppen feiert erste Saisonsieg in Rostock – Spielbericht

Eine mittlere Überraschung hatte der 4. Spieltag in Rostock bereit. Rostock war dominant, bis Bischoff des Feldes verwiesen wurde. Meppen ging dann in Führung, doch die Kogge konnte noch ausgleichen. Kurz vor Schluss avancierte Granatowski zum Matchwinner und nagelte einen Hammer zum ersten Dreier seiner Truppe in den Kasten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Meppen feiert erste Saisonsieg in Rostock – Spielbericht
Foto: imago/Werner Scholz
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Rostock war von Anfang an das bessere Team und machte ordentlich Dampf vor einer tollen Kulisse im Ostseestadion. Nach 18 Minute war Bouziane dann ganz nah am erste Treffer des Spiels dran, doch frei vor Domaschke im Tor des SVM scheiterte er mit einem Lupfer. Kurze Zeit später brachte er den Ball gefährlich in die Mitte, kurz vor dem einschussbereiten Benyamina rettete Domaschke in allerhöchster Not noch soeben mit der Faust.

Meppen war gar nicht zu sehen und fand gegen die munter aufspielende Truppe aus der Ostseestadt gar nicht ins Spiel hinein. Nach 25 Minuten gab es aber eine Szene, die das Spielgeschehen komplett verändern sollte. Nach einem Foul im Mittelfeld kam es zur Rudelbildung, Granatowski sah zurecht gelb, nachdem er Bischoff zu Boden gerissen hatte, doch der ließ sich das nicht gefallen und schlug um sich und traf seinen Gegenspieler im Gesicht. Schiedsrichter Siewer hatte keine Wahl und musste den Rostocker des Feldes verweisen.

Nun waren die Vorzeichen natürlich ganz Andere und der Aufsteiger versuchte mehr für das Spiel zu tun, kam aber trotz guter Ansätze nicht gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Zur Pause stand es schließlich 0:0. Dies sollte sich nach dem Wiederanpfiff aber schnell ändern. Meppen nutzte die erste richtige Chance zum 0:1. Nach einem langen Ball hatte Ballmert Platz, seine Flanke an den langen Pfosten konnte Girth ohne große Probleme verwerten.

Rostock wollte sofort auf den Ausgleich drängen und agierte couragiert, Meppen überließ den Hausherren nun wieder die Initiative und lauerte auf Konter. Nach einigen guten Szenen strafte Rostock die Nachlässigkeit des Aufsteigers. Völlig verdient besorgte Ziemer nach einer Ecke von Holthaus den 1:1-Ausgleich.

Und die Hanseaten versuchten den Rückenwind zu nutzen und spielten auf den Siegtreffer. Meppen schwamm verdächtig, überstand die Drangphase aber. Kurz vor Schluss schien die Neidhart-Truppe wieder aufgewacht zu sein und wollte den ersten Sieg, der noch gelingen sollte.

Direkt nach einer Rostocker Chance hatte Granatowski den Ball 30 Meter vor dem gegnerischen Tor und fasste sich ein Herz. Unhaltbar zimmerte er das Spielgerät unhaltbar in den Winkel und besorgte so den Siegtreffer für sein Team.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.08.2017 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 2 (0:0)

Tore: 0:1 Girth (51.), 1:1 Ziemer (68.), 1:2 Granatowski (88.)

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Bischoff, Henning (89. Väyrynen) - Wannenwetsch, Owusu (60. Ziemer), Bouziane - Benyamina (79. Alibaz)

SV Meppen: Domaschke - Gebers, Puttkammer, Vidovic - Posipal (46. Vrzogic) - Granatowski, Leugers, Ballmert, Martin Wagner (76. Hyseni) - Kremer (63. Kleinsorge), Girth

Zuschauer: 12.300

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: