Magdeburg bleibt auf Rang 3 hängen – Spielbericht + Bilder

Der 1. FC Magdeburg hat im Nachholspiel gegen den FSV Zwickau nur einen Punkt geholt, dabei lag der Favorit zwei Mal in Front. Durch die Punkteteilung bleibt der FCM hinter dem SV Wehen Wiesbaden auf Rang 3. Der FSV kann natürlich mit dem Punkt leben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Magdeburg bleibt auf Rang 3 hängen – Spielbericht + Bilder
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Michael Täger

Die Heimelf machte von Anfang an mächtig Dampf und hatte früh die ersten Möglichkeiten. Nach nur neun Minuten ging der Favorit auch völlig verdient in Führung. Beck brachte den Ball perfekt zu Hammann, der stark auf Costly ablegte. Problemlos konnte dieser zum 1:0 einschieben.

Und beinahe hätte der FCM direkt nachgelegt, doch FSV-Schlussmann Brinkies konnte im Eins-gegen-Eins gegen Butzen bärenstark parieren und so den Doppelschlag verhindern.

Aus dem Nichts gab es Elfmeter für den FSV Zwickau nach einer Viertelstunde. Glinker, dem Torhüter des Aufstiegskandidaten, war ein Rückpass zu weit weg gesprungen und Gremsl erwischte das Ding. Der Torhüter kam zu spät und foulte den Gegner, so dass Schiedsrichter Heft keine andere Möglichkeit hatte als auf den Punkt zu deuten. Bahn trat an und besorgte tatsächlich den Ausgleich, der sich überhaupt nicht angedeutet hatte.

Zwickau zog sich direkt zurück und überließ dem Heimteam die Initiative. Aus dem flotten Spiele wurde so ein recht müder Kick, dennoch versuchten die Sachsen-Anhalter durchgehend nach vorne zu drängen, ohne wirklich für Gefahr zu sorgen. Erst nach einer halben Stunde gab es wieder eine Chance, doch Brinkies parierte Hammanns abgefälschten Freistoß gerade noch so.

Mittlerweile war die Elf von Coach Härtel wieder komplett überlegen und machte richtig Dampf, doch trotz bester Chancen ging es ohne einen weiteren Treffer in die Kabinen.

Und nach dem Wiederanpfiff erwischten die Gäste den besseren Start und machten plötzlich das Spiel. Nach einer guten Stunde endete der Sturmlauf der Schwäne aber abrupt, denn Türpitz brachte seine Farben in Front und konnte Brinkies, der wieder dran war, zum 2:1 überwinden.

Der FCM hatte nun Alles im Griff und es schien Nichts mehr an zu brennen, doch wie bereits im ersten Durchgang gab es aus dem Nichts einen Elfmeter für „Zwigge“. Hammann hatte Lange im eigenen Strafraum gelegt und auch dieser Strafstoß war komplett unstrittig. Wieder war Bahn vom Punkt erfolgreich und überwand Glinker.

Magdeburg versuchte es noch einmal, am Ende fiel dem Gastgeber aber Nichts mehr ein und so musste man sich ärgerlicherweise die Punkte mit dem FSV Zwickau teilen, der ohne Torchance aus dem Spiel heraus zwei Tore machen konnte.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.03.2018 um 19.00 Uhr (27. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 2 (1:1)

Tore: 1:0 Costly (9.), 1:1 Bahn (15. Foulelfmeter), 2:1 Türpitz (64.), 2:2 Bahn (84. Foulelfmeter)

1. FC Magdeburg: Glinker - Handke, Hainault, Hammann - Butzen, Sowislo, Rother (67. Weil), Costly - Türpitz (71. Pick), Beck (76. Düker), Schwede

FSV Zwickau: Brinkies - Barylla, Antonitsch, Wachsmuth, Lange - Washausen - Bahn (88. Frick), Könnecke, Miatke (70. Schröter) - König, Gremsl (76. Öztürk)

Zuschauer: 20.788

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: