KSC: Orlishausen wechselt nach Rostock

35-jähriger Schlussmann wird Torwart-Trainer beim FC Hansa.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

KSC: Orlishausen wechselt nach Rostock
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Dirk Orlishausen verlässt nach sieben Jahren den Karlsruher SC und hängt seine Schuhe an den Nagel. Nach der Sommerpause übernimmt dann der 35-jährige Schlussmann, der 147 Mal in der 2. Bundesliga und 127 Mal in der 3. Liga zwischen den Pfosten gestanden hatte, die Rolle des Torwart-Trainers beim Ligakonkurrenten FC Hansa Rostock. Orlishausen hat in Rostock einen Vertrag bis zum 30.06.2021 unterschrieben.

„Ich hatte sehr gute Gespräche mit Rostocks Trainer Pavel Dotchev und Sportvorstand Markus Thiele und konnte mich mit den Vorstellungen und Ansichten der beiden über eine gemeinsame Zusammenarbeit schnell identifizieren. Hansa hat bereits in der vergangenen Saison gezeigt, dass der Verein auf einem guten Weg ist und ich freue mich, diesen nun künftig mitgestalten zu können“, sagt Orlishausen und fügt hinzu: „Für mich persönlich ist es eine tolle Möglichkeit, den nächsten Schritt zu gehen und mich nun auch als Trainer zu beweisen. Mein Ziel ist es, gute Arbeit abzuliefern und meine Erfahrung und mein Wissen bestmöglich einzubringen, um die Jungs voranzubringen und vor allem die Ziele des Clubs zu erreichen, denn die stehen über allem.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: