KFC Uerdingen 05: Großkreutz wieder spielberechtigt

Weltmeister darf im Spiel beim Schlusslicht VfR Aalen mitmischen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

KFC Uerdingen 05: Großkreutz wieder spielberechtigt
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Frank Heinemann, Trainer des KFC Uerdingen 05, kann in der kommenden Begegnung beim stark abstiegsbedrohten Schlusslicht VfR Aalen wieder auf Kevin Großkreutz zurückgreifen. Der frühere Bundesliga-Profi und Weltmeister von 2014 fehlte zuletzt in der Partie gegen Eintracht Braunschweig (0:3) wegen der zehnten Gelben Karte.

Dabei handelten sich allerdings gleich drei KFC-Kicker Sperren für die Partie in Aalen ein. Maximilian Beister (fünfte Gelbe Karte), Manuel Konrad (zehnte Verwarnung) und Stefan Aigner (Gelb-Rote Karte) dürfen nicht eingesetzt werden.

Zuletzt mit der Mannschaft wieder mittrainieren konnte Dennis Daube nach überstandener Patellasehnenreizung im Knie, gehörte aber gegen Braunschweig noch nicht zum Kader. Ein Einsatz in Aalen ist ebenfalls noch fraglich. Außerdem stehen die Langzeitverletzten Adriano Grimaldi, Adam Matuschyk (beide Syndesmosebandriss), Necirwan Khalil Mohammad (Jochbeinbruch), Ali Ibrahimaj (Oberschenkelmuskelriss) sowie die beiden Torhüter René Vollath (Innenbandriss im Knie) und Robin Udegbe (Schulterverletzung) nicht zur Verfügung.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: