Kein Befreiungsschlag: 1. FC Magdeburg muss weiter zittern

Nach 0:1-Heimpleite gegen feststehenden Absteiger SG Sonnenhof Großaspach.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kein Befreiungsschlag: 1. FC Magdeburg muss weiter zittern
Foto: 1. FC Magdeburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Im Kampf um den Klassenverbleib musste der 1. FC Magdeburg gegen den bereits feststehenden Absteiger SG Sonnenhof Großaspach (0:1) einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach der ersten Niederlage unter der Regie von Interims-Cheftrainer Thomas Hoßmang hat Magdeburg zwei Spieltage vor dem Saisonende drei Punkte und elf Tore Vorsprung auf die Abstiegsränge, verpasste also eine mögliche Entscheidung.

Am Mittwoch, 19 Uhr, geht es für den FCM zum Aufstiegsaspiranten FC Ingolstadt 04. Am letzten Spieltag (Samstag, 4. Juli) kommt es dann zum direkten Aufeinandertreffen mit dem SC Preußen Münster. Die "Adlerträger" belegen mit aktuell vier Zählern und 15 Toren Rückstand auf Magdeburg einen Abstiegsplatz. Münster empfängt am Mittwoch, 19 Uhr, den SV Meppen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: