Karlsruher SC verliert Test gegen Luxemburg

Trainer Alois Schwartz gibt Reservespielern Wettkampfpraxis - Marvin Pourié trifft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC verliert Test gegen Luxemburg
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In einem Testspiel gegen die luxemburgische Nationalmannschaft musste sich der Karlsruher SC 1:3 (0:1) geschlagen geben. Torschütze für den ehemaligen Bundesligisten war Winterzugang Marvin Pourié (Randers FC/Dänemark) in der Schlussphase. Für die Gastgeber trafen Maurice Deville (2), der beim Südwest-Regionalligisten SV Waldhof Mannheim unter Vertrag steht, und der eingewechselte Edvin Muratovic. KSC-Trainer Alois Schwartz nutzte die Partie vor allem dazu, um Ersatz- und Nachwuchsspielern Wettkampfpraxis zu geben.

Bereits in der Nacht zu Mittwoch waren erneut Unbekannte auf das KSC-Vereinsgelände eingedrungen, nur zwei Tage nach dem ersten Vorfall ähnlicher Art. Wieder entwendeten die Täter zwei Kleinbusse der Nachwuchsabteilung und beschädigten diese erheblich.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: