Karlsruher SC noch einmal ohne Kobald

Innenverteidiger muss noch eine Sperre aus der letzten Saison absitzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC noch einmal ohne Kobald
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Karlsruher SC muss am Samstag, 14 Uhr, in der Partie gegen den FSV Zwickau letztmals ohne Christoph Kobald antreten. Der 20-jährige Österreicher war nach einem Relegationsspiel mit seinem Ex-Verein SC Wiener Neustadt gegen den SKN St. Pölten (0:2) wegen einer Unsportlichkeit für drei Spiele gesperrt worden. Mit der Partie gegen Zwickau läuft diese Sperre ab.

Erst am Tag des Eröffnungsspiels bei Eintracht Braunschweig (1:1) hatten die Vereinsfunktionäre des Karlsruher SC bemerkt, dass Kobald noch nicht spielberechtigt ist. Stand-by-Profi Martin Stoll fuhr deshalb die sechs Stunden lange Strecke von Karlsruhe nach Braunschweig. Zum Einsatz kam der 35-jährige Innenverteidiger aber nicht.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: