Karlsruher SC: Sararer muss sich gedulden

Offensivspieler wegen Trainingsrückstands beim 5:0 gegen Münster noch nicht dabei.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC: Sararer muss sich gedulden
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Sercan Sararer, der sich in dieser Woche nach fünf Monaten ohne Verein dem Karlsruher SC angeschlossen hat, muss sich bis zu seinem ersten Einsatz für die Badener noch gedulden. Der ehemalige Profi von Fortuna Düsseldorf, der bis zum Ende der letzten Saison bei der SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag stand, gehörte beim 5:0 des Tabellenzweiten im Spitzenspiel gegen den SC Preußen Münster noch nicht zum Kader.

„Mit Sercan müssen wir Geduld haben“, betont KSC-Trainer Alois Schwartz. „Er hat lange nicht gespielt und war außerdem verletzt. Wir werden ihn so aufbauen, dass er uns zu gegebener Zeit helfen kann.“

Auch ohne Sararer hatten die Karlsruher mit den Gästen aus Münster nur wenig Probleme. Anton Fink, der ehemalige Preuße Marc Lorenz, der frühere BVB-Spieler Burak Camoglu (2) und Marvin Pourié (einst FC Schalke 04) trugen sich beim fünften Sieg in Serie in die Torschützenliste ein.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: