HFC und Ralph Kühne heben Vertrag auf

50-jähriger Manager verlässt Traditionsverein nach rund 20 Jahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

HFC und Ralph Kühne heben Vertrag auf
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC und Ralph Kühne haben ihren Vertrag mit Wirkung zum 30. Juni 2018 aufgehoben. Außerdem erklärte der Ex-Profi zum Saisonende gegenüber dem Verwaltungsrat seinen Rücktritt aus dem Vorstand des HFC. Die Trennung vom 50-Jährigen, die schon seit einigen Monaten feststeht, ist damit auch formal beschlossen. Kühne übergibt seinen Aufgabenbereich nach 16 Jahren an den neuen Sportdirektor Ralf Heskamp, der schon seit Anfang April dabei ist, den Kader für die kommende Saison zusammenzustellen.

„Inklusive meiner Zeit als Nachwuchsspieler beim HFC war der Verein 20 Jahre lang Mittelpunkt meines Lebens, hat mich menschlich und beruflich geprägt. Mir ging es immer um die Sache, um den Klub. Deshalb war es mir wichtig, ein bestelltes Feld zu hinterlassen und meinen Nachfolger einzuarbeiten“, so Kühne, zu dessen Amtszeit unter anderem der Aufstieg in die 3. Liga und der Stadionneubau gehören.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: