Hansa Rostock und Saarbrücken trennen sich torlos - Spielbericht

In einer hohepunktarmen Partie war die Kogge zwar die bessere Mannschaft, doch geschuldet der schwachen Chancenverwertung musste sich die Bergmann-Truppe mit einem Punkt gegen harmlose Saarländer, die trotz des Punktes weiterhin auf einem Abstiegsrang stehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock und Saarbrücken trennen sich torlos - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de




Ergebnis: 0 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Hansa-Coach Andreas Bergmann nahm nach der 0:2 Niederlage in Meiderich gegen den MSV Duisburg gerade einmal eine personelle Änderung an seiner Startaufstellung vor und gab Starke den Vorzug vor Blacha.

Saarbrückens Trainer Milan Sasic nahm ebenfalls nur eine Abwandlung seiner Startformation im Vergleich zur 0:1 Niederlage gegen den SV Darmstadt 98 und brachte erstmals von Beginn an Forkel, der Schneider verdrängte.

Zu Beginn wollten die Hausherren drücken und übernahmen das Zepter. Saarbrücken war hingegen viel zu einfallslos und brachte nach vorne nahezu nichts zu Stande. Rostock tat sich mit dem letzten, entscheidenden Pass schwer, was die Partie ein wenig dahin plätschern ließ. Die erste gefährliche Situation gab es dann in Minute 23 zu sehen, als Savran nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Saarländer zum Abschluss kam, doch Timo Ochs, der Mann zwischen den Pfosten des Tores des 1. FC Saarbrücken, parierte glänzend.

Rostock drückte weiter, Saarbrücken lauerte auf Konter. Doch nach wie vor ging nicht viel zusammen. Nach einer Ecke in der 39. Minute hatte Rostock dann die beste Chance der Partie bisher, da Ruprecht frei zum Kopfball kam, diesen jedoch knapp neben das Tor der FCS setzte.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Saarländer dann bemühter und konnten den Druck der Hausherren zeitweise ausgleichen. Allerdings war Rathgeber zumeist auf sich allein gestellt.

In der 65. Minute unterlief dann dem Saarbrückener Defensivakteur Kruse ein dicker Fehler. Nikolaos Ioannnidis konnte den Ball mitnehmen und lief frei auf Ochs zu. Der Grieche jedoch zeigte Nerven und vergab.

In der Schlussphase angekommen, hatten die drückend überlegenen Rostocker dann die nächste hochkarätige Möglichkeit. Nach einer Ecke stieg Grupe am höchsten und kam zum Kopfball. Ochs war bereits geschlagen, doch ein am Pfosten postierter Saarländer kratzte das Ding noch von der Linie. Nur zwei Minuten später konnte nur noch die Latte die mittlerweile schwimmenden Gäste retten.

Kurz vor dem Abpfiff gab es dann die letzte Chance. Nach einer Flanke war es wieder Steven Ruprecht, der mit dem Kopf zum Abschluss kam. Timo Ochs parierte erneut und rettete seinem FCS einen Punkt.

Quelle: www.


Weitere Daten zu diesem Spiel stehen momentan noch nicht zur Verfügung!

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: