Hansa Rostock: Software-Entwickler bleibt an Bord

Unternehmen aus Karlsbad hat sein Engagement beim Ex- Bundesligisten verlängert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Software-Entwickler bleibt an Bord
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem erfolgreichen Start werden der FC Hansa Rostock und ein Software-Entwickler aus Karlsbad ihre Partnerschaft auch in der Saison 2020/2021 fortführen. Neben der deutschlandweiten TV-Reichweite über die Bandenwerbung im Ostseestadion wird es auch weitere Aktionen zur Aktivierung der Partnerschaft geben.

Timo Paul, Leiter Sportmarketing beim badischen Unternehmen, betont: "Die Partnerschaft zu Hansa Rostock hat uns in der vergangenen Saison überzeugt. Wir haben die Möglichkeit, unseren Bekanntheitsgrad weiter zu steigern und gemeinsame Projekte zu realisieren. Es ist uns wichtig, dass die Unternehmen unsere Software kennenlernen und wissen, mit wem sie es zu tun haben."

Martin Grunert, Leiter Vermarktung beim FC Hansa Rostock, meint: "Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit aus der letzten Saison fortzuführen. Dies zeigt einmal mehr die hohe Strahlkraft und Attraktivität des Vereins, unsere Partner regional als auch national in der Steigerung ihrer Bekanntheit unterstützen zu können."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: