Hallesches Verletzungspech geht weiter

Nach dem Ausfall von Maik Wagefeld, der 6 Wochen ausfallen wird, reiht sich nun auch Pierre Becken in die Liste der Langzeitverletzten ein. Becken hat sich im Training erneut den linken Mittelfuß gebrochen und wird auf unbestimmte Zeit nicht einsatzfähig sein.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallesches Verletzungspech geht weiter
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Schock über den Ausfall von Maik Wagefeld, der 6 Wochen wegen eines Adduktoren-Anrisses fehlen wird, war soeben verdaut. Nun kommt der nächste Schlag. Pierre Becken fällt wegen eines Mittelfußbruches aus.

„Das ist sehr tragisch - vom Zeitpunkt her und ganz besonders für den Spieler. Pierre hatte sich mit seiner neuen Position als Rechtsverteidiger auseinandergesetzt und diese in der Vorbereitung auch angenommen“, sagte HFC-Manager Ralph Kühne.

Becken hatte die selbe Verletzung bereits am ersten Spieltag gegen die Offenbacher Kickers erlitten und musste monatelang darauf warten, die Fußballschuhe wieder schüren zu können. Ob nun wieder eine OP notwendig ist, werden die kommenden Untersuchungen zeigen.

Zum Auftakt der Pflichtspiele im Jahr 2013 muss also Sven Köhler die rechte Abwehrseite füllen. Voraussichtlich wird dies durch Jan Benes geschehen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: