Hallescher FC zweimal ohne Lindenhahn

27-Jähriger nach Roter Karte wegen Notbremse für zwei Spiele gesperrt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC zweimal ohne Lindenhahn
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC muss zweimal ohne Toni Lindenhahn auskommen. Der 27-Jährige ist nach seiner Roten Karte wegen einer Notbremse in der Partie beim Aufsteiger TSV 1860 München (1:1) vom DFB-Sportgericht für zwei Ligaspiele gesperrt worden. Damit verpasst er die Partien gegen die SG Sonnenhof Großaspach (24. November, 14 Uhr) und beim SC Preußen Münster (1. Dezember, 14 Uhr).

Lindenhahn ist ein „Urgestein“ beim HFC. Der gebürtige Hallenser ist bereits seit 2003 im Verein und bestritt 255 Pflichtspiele. Seit dieser Saison wird der gelernte Offensivspieler von Trainer Torsten Ziegner meist als Innenverteidiger eingesetzt.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: