Hallescher FC nach Saisonbeginn an der Tabellenspitze der 3. Liga

Wir blicken auf den bisherigen Saisonverlauf des Tabellenführers, den Halleschen FC, nach acht Spieltagen in der 3. Liga.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC nach Saisonbeginn an der Tabellenspitze der 3. Liga
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Saison der 3. Liga ist nun in vollem Gange und die Liga erfreut sich großer Beliebtheit unter Zockern, die durch die Angebote auf Bet365 die Spiele begleitet haben. Nach acht Spieltagen führt der Hallescher FC derzeit die Tabelle an. Die laufende Saison haben sie jedoch mit einer Niederlage im Auswärtsspiel in Uerdingen begonnen. Es war ein überzeugender Auftritt, bei dem sie das Spiel kontrollierten und sich die drei Punkte hätten holen sollen. Obwohl sie 24 Schüsse abfeuerten, konnten sie diese Chancen aber nicht verwerten.

Der HFC hatte daraufhin sein erstes Heimspiel im Erdgas Sportpark. Hier gelang dem Team durch das späte Tor von Björn Jopek ein 1-0 Sieg. Niklas Landgraf hat im Spiel für die Heimmannschaft auch die rote Karte gesehen. Daraufhin folgte erneut ein Sieg, als sie auswärts gegen Viktoria Köln mit 2-0 gewannen. Dies war ein weiterer beeindruckender Sieg und einer gegen eine Mannschaft, die mit ihnen in dieser Saison um den Titel kämpfen dürfte.

Der Siegezug von Hallesche ist mit einem beeindruckenden 3-1 Heimsieg gegen den Chemnitzer FC fortgesetzt worden. Die Heimmannschaft schuf endlose Chancen in einem sehr eindrucksvollen Auftritt. Dieser Siegeslauf endete dann mit der zweiten Saisonniederlage vom HFC und der ersten Zuhause. Hallesche unterlag dabei Bayern II mit einem 1:2, da Lars Lukas Mai nach 66 Minuten den Siegestreffer für seine Mannschaft erzielte.

Hallescher sprang erneut auf den Siegeszug im folgenden Spiel, als er im Sportpark Unterhaching auf Unterhaching traf. Sie zeigten bei dem 3-0 Sieg erneut eine sehr beeindruckende Offensive, mit Julian Guttau, Terrence Boyd und Patrick Göbel als Torschützen. Die Gastgeber konnten einen späten Elfmeter nicht verwandeln, der nur als Trostpflaster gedient hätte.

Boyd und Göbel konnten ihre Namen erneut auf die Torschützenliste setzen, als der Hallescher FC im nächsten Spiel die SG empfing. Das Spiel endete mit einem 4-0 in einer komplett einseitigen Begegnung. Dies war ein weiteres Beispiel dafür, warum Hallescher in dieser Saison zu den Favoriten auf den Titelgewinn zählt. Das folgende und zuletzt ausgetragene Spiel war ein Zusammenstoß mit einer weiteren Tabellenspitze in Ingolstadt. Letzterer übernahm in der 50. Minute die Führung, aber der HFC erzielte nur zwei Minuten später den Ausgleich. Mehrere Tore folgten, bis der Hallescher FC schließlich einen weiteren Sieg mit 3:2 feiern konnte.

Hallesche wird in dieser Saison ganz klar die Oberhand behalten. Zu den Teams, die ihnen den Titel am ehesten streitig machen könnten, gehören Eintracht Braunschweig, Unterhaching und Viktoria Köln. Die Erstgenannten verzeichnen ebenfalls 18 Punkte nach sechs Siegen und zwei Niederlagen. Sie hoffen auf den Ligasieg mit dem Schlüsselspiel gegen den Hallescher FC am Samstag, den 28. September.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: