Hallescher FC: Martin Röser droht Zwangspause

Offensivspieler kugelt sich bei 2:1-Testspielsieg gegen Nordhausen Schulter aus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Martin Röser droht Zwangspause
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Den Sieg im letzten Testspiel der Winter-Vorbereitung (2:1 gegen den Nordost-Regionalligisten FSV Wacker Nordhausen) musste der Hallesche FC teuer bezahlen. Offensivspieler Martin Röser, mit fünf Treffern bislang bester HFC-Torschütze in dieser Saison, musste nach einem Zusammenprall mit ausgekugelter Schulter den Platz vorzeitig verlassen und ins Krankenhaus gebracht werden. Ihm droht eine längere Zwangspause.

Die Treffer für den Drittligisten erzielten Mathias Fetsch und Benjamin Pintol jeweils per Kopfball. Für Pintol war es das erste Tor nach langer Verletzungspause wegen einer hartnäckigen Fußverletzung. Seit Anfang August musste er aussetzen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: