Haching überrascht in Magdeburg – Spielbericht + Bilder

Eine kleine Überraschung hatte der 13. Spieltag beim Aufeinandertreffen zwischen Magdeburg und Unterhaching parat. Dank einer defensiv tadellosen Leistung und einer guten Chancenverwertung konnten die Aufsteiger drei Punkte aus Magdeburg mitnehmen und dem Tabellenzweiten die dritte Saisonniederlage beibringen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Haching überrascht in Magdeburg – Spielbericht + Bilder
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Sven Leifer

Die Gäste aus der Münchener Vorstadt erwischten den perfekten Start und konnten nach nicht einmal 120 Sekunden in Führung gehen. Schäfer hatte über den Ball getreten und so war Hain in Position. Über Bigalke gelangte der Ball schließlich zu Hagn, der Magdeburgs Schlussmann Glinker überwand und für das 0:1 sorgte.

Das hatten sich die Hausherren sicherlich anders vorgestellt. Doch nach gut zehn Minuten hatte sich der große Favorit geschüttelt und arbeitete auf den Ausgleich hin. Nach einer Viertelstunde war Düker aus dem Nichts komplett frei vor dem Tor des Aufsteigers, doch er brachte das Ding nicht unter Kontrolle. Nur zwei Minuten später scheiterte er mit einem guten Schuss an Müller im Tor der Oberbayern.

Insgesamt musste man der Schromm-Truppe aber ein Kompliment machen, denn die Defensivarbeit der Hachinger war sehr stabil und die Heimelf biss sich immer wieder die Zähne aus. Nach 35 Minuten musste erst ein Konter der Sachsen-Anhalter her, um wieder für Gefahr zu sorgen, allerdings scheiterte Türpitz am toll agierenden Müller.

Vor der Pause sollte noch ein Treffer fallen, allerdings erneut für die Gäste. Handke rutschte in der eigenen Hälfte aus und ermöglichte so erst das 0:2. Bigalke ging auf den Sechzehner zu und bediente anschließend den mit gestürmten Hain, der erst noch an Glinker im Kasten des FCM scheiterte, den Abpraller aber letztlich problemlos zum Pausenstand einschob.

Und auch nach der Pause verhielt sich die Spielvereinigung mehr als geschickt und machte den bislang zu Hause noch ungeschlagenen Magdeburgern das Leben schwer. Und nach einer guten Stunde schien die Entscheidung gefallen, denn eiskalt setzten die Gäste einen drauf. Dombrowka hatte 20 Meter vor dem gegnerischen Tor alle Zeit der Welt und zog einfach mal ab. Wie an der Schnur gezogen jagte die Pille in die Maschen und die erste Niederlage der Härtel-Truppe im eigenen Haus war zum Greifen nah.

Natürlich warf die Heimelf Alles nach vorne, doch Unterhaching war von Claus Schromm perfekt auf den FCM eingestellt worden und ließ einfach Nichts mehr zu. Nach 90 Minuten blieb es somit auch beim verdienten 3:0-Erfolg für die Gäste.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 21.10.2017 um 14.00 Uhr (13. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 3 (0:2)

Tore: 0:1 Hagn (2.), 0:2 Hain (44.), 0:3 Dombrowka (65.)

1. FC Magdeburg: Glinker - Schäfer, Weil, Handke - Butzen, Andreas Ludwig, Rother (58. Beck), Hammann - Türpitz, Düker (69. Sowislo), Niemeyer (58. Gerrit Müller)

SpVgg Unterhaching: Korbinian Müller - Maximilian Bauer, Josef Welzmüller, Winkler, Dombrowka - Ulrich Taffertshofer, Greger - Steinherr (68. Porath), Bigalke, Hagn (82. Nicu) - Hain (88. Schimmer)

Zuschauer: 16.384

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: