Großaspach dreht Rückstand gegen Halle - Spielbericht

In einem Spiel, in dem es nicht mehr um sonderlich viel ging, verpasste es der Hallesche FC sich für die Heimniederlage gegen den Aufsteiger aus Aspach zu revanchieren und unterlag, trotz langzeitiger Führung, mit 1:2. Somit haben die Schwaben nach der ersten Niederlage seit der Rückkehr von Rüdiger Rehm wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden und konnten den Klassenerhalt nun auch rechnerisch perfekt machen. Gehring konnte in der 77. Minute den Ausgleich auf Kruses Führungstreffer aus der ersten Halbzeit erzielen, nur sieben Minuten später drehte Rizzi das Ergebnis durch einen verwandelten Elfmeter.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Großaspach dreht Rückstand gegen Halle - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de


Ergebnis: 2 - 1 (0:1)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Rüdiger Rehm, der Cheftrainer der SG Sonnenhof Großaspach, reagierte auf die 1:3 Niederlage gegen die Nachwuchskicker des 1. FSV Mainz 05 mit zwei Umstellungen und brachte Morys für den gesperrten Senesie und Rühle für Skarlatidis.

Sven Köhler, der Mann an der Seitenlinie des Halleschen FC, brachte nach dem 2:1 Sieg über Regensburg, der das Schicksal des Jahn besiegelte, Mouaya und Brügmann für Franke und Banovic.

Zu Beginn hatten die Gäste hier klar mehr vom Spiel und diktierten das Geschehen, ohne allerdings richtig gefährlich zu werden. In der 9. Minute spielte Furuholm erstmals einen richtig gefährlichen Pass auf seinen Sturmpartner Osawe, der allerdings den Ball nicht erreichte da ein Verteidiger der Aufsteiger aus Großaspach aufgepasst hatte und die Situation klärte.

Nach gut zehn Minuten wurden dann aber auch, mit etwas Verzögerung, die Hausherren wach und nahmen aktiv am Spielgeschehen teil, was beinahe zum Führungstreffer geführt hätte. Nach einer Flanke kam Julian Leist nahezu ungestört zum Kopfball und setzte diesen mit einem lauten Knall an den Querbalken.

Es blieb allerdings dabei, dass sich zwischen den Torannäherungen der laufenden Partie Vieles im Leerlauf abspielte. Sebastian Schiek versuchte sich nach 19 Minuten an einem Distanzschuss, setzte diesen aber deutlich über den Kasten der Hallenser.

Insgesamt war aber doch deutlich zu erkennen, dass beiden Mannschaften hier nicht sonderlich viel einfiel und es blieb ein Partie auf überschaubarem Niveau. Ind er 26. Minute versuchte sich Großaspachs Morys an einem Schuss aus der zweiten Reihe, doch Niklas Lomb, der Mann im Kasten des Halleschen FC, war zur Stelle und parierte auf Kosten einer Ecke.

Es blieb dabei, dass aus dem Spiel heraus hier nahezu Nichts ging. Keine Mannschaft kam entscheidend vor das Tor des Gegners, die Distanzschüsse ließen insgesamt auch zu Wünschen übrig und so passierte herzlich wenig. Erst in der 38. Minute wurde es wieder so richtig gefährlich, als Osawe nach einer starken Hereingabe frei aus kurzer Distanz zum Kopfball kam, doch mit einer bärenstarken Parade war Christopher Gäng, der Keeper der SG Sonnenhof Großaspach, zur Stelle.

Als Alle im Stadion dachten es ginge mit dem torlosen Zwischenstand in die Kabine fiel tatsächlich ein wenig aus dem Nichts heraus der Führungstreffer der Gäste. Nach einer Ecke stieg Max Jansen hoch, traf mit seinem Kopfball allerdings nur die Latte, den Nachschuss setzte Tim Kruse dann zu seinem vierten Saisontor und dem 0:1 zur Pause in die Maschen.

Auch nach der Pause änderte sich der Spielverlauf nicht sonderlich, lediglich verlegte die SG das Spiel weiter in die Hälfte der Hallenser und versuchte den Ausgleich zu machen, doch so wirklich durchkommen konnten die Aufsteiger nicht. Halle hingegen verlegte sich nun auf Konter, doch diese wurden einfach noch nicht fein genug zu Ende gespielt und so entwickelte sich erneut ein zäh an zu sehendes Spiel.

Nach einer guten Stunde war klar, dass die Hausherren hier das Spielgeschehen bestimmten udn auch gut kombinierten, unklar war aber, wie die Truppe von Rüdiger Rehm den Abwehrriegel der Gäste hier knacken wollte.

71 Minuten waren gespielt, da wurde es, nach 26 Minuten im zweiten Spielabschnitt, erstmals gefährlich und die SG verpasste mit einer Riesenchance den Ausgleich. Simon Skarlatidis stieg nach einer Hereingabe nach oben und kam zum Kopfball, dieser knallte jedoch an den Querbalken und von dort aus ins Spielfeld zurück.

In der Schlussviertelstunde angekommen glückte dann endlich der Ausgleich für die bemühten Großaspacher. In der 77. Minute war es Kai Gehring, der sich durchsetzte und nach einer Flanke von Skarlatidis das Ding zum 1:1 in die Maschen buchsierte.

Nun hatten die Hausherren hier eindeutig Rückenwind. Nur 120 Sekunden nach dem Treffer versuchte sich Gehring erneut, doch seinen Schuss wehrte Niklas Lomb mit einer tollen Parade noch soeben ab.

Und Gehring blieb im Mittelpunkt des Geschehens. In Spielminute 83 tankte er sich in den Strafraum, wo er von Marco Engelhardt ungeschickt gelegt wurde und der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde, um auf Elfmeter für die Gastgeber zu entscheiden. Das war natürlich eine Angelegenheit für Michele Rizzi und der ließ sich die Chance auch nicht nehmen, seine Mannschaft mit 2:1 in Führung zu bringen.

Halle versuchte sich im Anschluss zwar, durch lange Bälle noch einmal an den Ausgleich heran zu wagen, doch die Großaspacher ließen Nichts mehr zu und brachten so den 2:1 Erfolg über die Zeit.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 10.05.2015 um 14.00 Uhr (36. Spieltag 2014/15)

Ergebnis: 2 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Kruse (45.+1), 1:1 Gehring (77.), 2:1 Rizzi (84. Foulelfmeter)

Sonnenhof Großaspach: Gäng - Schiek, Gehring, Leist, Kienast - Hägele (46. Robin Schuster), Rizzi - Sohm (67. Skarlatidis), Binakaj - Rühle (87. Mirko Schuster), Morys

Hallescher FC: Lomb - Baude, Kruse, Mouaya, Brügmann - Jansen, Engelhardt - Gogia (67. Pfeffer), Bertram (67. Aydemir, 76. Ziebig) - Osawe, Furuholm

Zuschauer: 1500

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: