Geldstrafen für Würzburg und Magdeburg

DFB-Sportgericht ahndet "unsportliches Verhalten" einiger Anhänger.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Geldstrafen für Würzburg und Magdeburg
Foto: 1. FC Magdeburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den 1. FC Magdeburg und die Würzburger Kickers im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss "wegen unsportlichen Verhaltens" einiger Anhänger mit Geldstrafen belegt. Magdeburg muss 1.050 Euro, Würzburg 300 Euro zahlen.

Mit Beginn des DFB-Pokalspiels des 1. FC Magdeburg gegen den Bundesligisten SC Freiburg (0:1) am 10. August waren im Magdeburger Zuschauerbereich mindestens drei Rauchtöpfe gezündet worden.

Ein Würzburger Zuschauer hatte nach dem DFB-Pokalspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (7:8 nach Elfmeterschießen) am 10. August am Kabineneingang eine aus Plastikfolie geformte Kugel auf Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) geworfen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: