FSV Zwickau schließt Liduiditätslücke

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit vom Deutschen Fußball-Bund bestätigt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau schließt Liduiditätslücke
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau darf noch in diesem Monat neue Spieler verpflichten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den "Schwänen" im Rahmen der nachgewiesenen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit Transfers bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar genehmigt. Zuvor hatte der FSV die Auflage bekommen, eine Liquiditätslücke zu schließen.

Die vom DFB geforderten Nachweise zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit konnten nach Vereinsangaben insbesondere durch Sponsoringverträge, die nach Einreichung der Lizenzierungsunterlagen abgeschlossen wurden oder dem DFB noch nicht vorlagen, durch finanzielle Mittel der "Corona-Hilfe Profisport" und durch den Erlass der Stadionbetreibergesellschaft bezüglich eines Teils des zuschauerabhängigen Entgelts erbracht werden.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: