FSV Zwickau: Robin Lenk neuer Co-Trainer

Bisheriger Assistent Danny König wurde bis zum Vertragsende freigestellt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FSV Zwickau: Robin Lenk neuer Co-Trainer
Foto: FSV Zwickau
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FSV Zwickau hat seinen bisherigen Co-Trainer Danny König für die verbleibenden Spiele der Saison 2019/2020 freigestellt. Als Nachfolger konnte mit sofortiger Wirkung Robin Lenk verpflichtet werden. Der 36-jährige war von Juli 2010 bis Juni 2019 in verschiedenen Funktionen für den FC Erzgebirge Aue tätig und assistierte dort unter anderem den damaligen Cheftrainern Domenico Tedesco und Pavel Dotchev.

"Es war schon seit längerer Zeit klar, dass sich unsere Wege im Sommer trennen werden", erklärt FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth die Maßnahme. "Deshalb sind wir der Meinung, dass wir für den Re-Start und die elf Spiele in so kurzer Zeit einen neuen Impuls setzen wollen. Gleichzeitig bedanken wir uns bei Danny für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute."

Danny König, der seit 2015 in Diensten des FSV stand, schaffte 2016 als Co-Trainer - an der Seite von Torsten Ziegner - mit den "Schwänen" den Aufstieg in die 3. Liga. Gemeinsam konnte in den folgenden drei Drittliga-Spielzeiten stets das Ziel Klassenerhalt vorzeitig erreicht werden.

Das Amt des Co-Trainers übernimmt ab sofort der in Erlabrunn geborene Robin Lenk. "Robin ist ein sehr erfahrener Co-Trainer, der bereits unter namhaften Trainern gearbeitet hat", so Wachsmuth weiter. "Er kennt die 3. Liga und weiß auch, wie man in dieser Liga erfolgreich sein kann. Er kennt nicht nur die Region, sondern auch den FSV ganz genau und weiß, wofür wir stehen. Er hat bereits sehr viele Spiele von uns live im Stadion verfolgt und so einen guten Überblick über die Mannschaft erhalten. Deshalb kann Robin uns auch direkt weiterhelfen." Vor seiner Trainertätigkeit beim FC Erzgebirge Aue war Robin Lenk während seiner aktiven Laufbahn für den Chemnitzer FC, 1. FC Kaiserslautern und dem FC Erzgebirge im Einsatz.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: