Frankfurt unterliegt Erfurt mit 0:1 – Spielbericht + Bilder

Rot-Weiß Erfurt konnte nach dem enttäuschenden Saisonauftakt gegen Halle direkt den Schalter umlegen und einen 1:0 Sieg in Frankfurt beim Zweitligaabsteiger feiern. Dieser wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg, nachdem es zum Auftakt ein Remis in Kiel gab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Frankfurt unterliegt Erfurt mit 0:1 – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Roland Vrabec, der Mann an der Seitenlinie beim FSV Frankfurt, brachte von Beginn an nach dem Remis in Kiel Chihi für Barry vom Anpfiff weg.

RWE-Coach Krämer sah sich nach der 0:3-Pleite gegen den Halleschen FC zu drei Wechseln genötigt. Möckel, Vocaj und Uzan standen von Beginn an auf dem Rasen und starteten für den verletzten Laurito, außerdem mussten Aydin und Bieber weichen.

Beide Mannschaften starteten ein wenig abwartend in die Begegnung, auch wenn die Gastgeber hier die die bessere Spielanlage vorweisen konnten. Die erste Riesenchance ließ aber bis zur 26. Minute auf sich warten, als sich Jovanovic am Fünfmeterraum gegen seinen Gegner durchsetzen konnte, letztlich aber am stark parierenden Klewin scheiterte.

Nach einer halben Stunde wurden die Rot-Weißen offensiv besser und kamen zu einigen guten Ansätzen, Torchancen sprangen dabei aber nicht heraus, denn die Hintermannschaft des FSV Frankfurt stand gut und brachte immer wieder ein Bein dazwischen und so ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitunterbrechung.

Nach dem Wiederanpfiff ging es ein wenig behäbig weiter, auch wenn nach wie vor beiden Mannschaften der Wille nicht ab zu sprechen war. Nach einer guten Stunde gab es eine strittige Situation, nachdem Kammlott in den Strafraum gezogen war kam es zum Kontakt mit Corbin-Ong, nachdem der Angreifer zu Boden ging blieb der Pfiff des Unparteiischen aber trotz lautstarker Diskussionen der Thüringer aus.

Es war ein ausgeglichenes Spiel mittlerweile und nahezu Alles spielte sich zwischen den Strafräumen ab. In der Schlussphase gab es dann eine folgenschwere Ecke für die Gäste aus Erfurt. Tyrala brachte den Ball in die Mitte, wo Carsten Kammlott das erste Erfurter Tor machte und auf 1:0 für RWE stellte.

Natürlich versuchte Frankfurt noch einmal Alles, doch es war kein Durchkommen mehr durch die dicht gestaffelte Erfurter Abwehr möglich und so konnten sich die Krämer-Jungs rehabilitieren, nachdem die Enttäuschung nach der klaren Niederlage gegen Halle groß war.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 06.08.2016 um 14.00 Uhr (2. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 1 (0:0)

Tore: 0:1 Kammlott (85.)

FSV Frankfurt: Pirson - Schachten, Schorch, Heitmeier, Corbin-Ong - Streker (62. Stark), Ochs - Chihi, Bahn (75. Barry), Schleusener - Jovanovic (80. Kader)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Menz, Erb, Möckel, Odak - Nikolaou, Tyrala - Kammlott (87. Bieber), Vocaj (83. Bergmann), Brückner - Uzan (72. Aydin)

Zuschauer: 4352

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: