Fortuna Köln unterstützt soziales Projekt

„Zartbitter Köln“ kämpft gegen Kindesmissbrauch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Fortuna Köln unterstützt soziales Projekt
Foto: Fortuna Köln
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Fortuna Köln unterstützt das soziale Projekt „Zartbitter Köln“, das gegen Kindesmissbrauch kämpft. Fans der Fortuna sammelten auch schon fleißig Spenden. Benjamin Bruns, Leiter Sponsoring und Vertrieb, sagt: „Fortuna Köln steht auch für Werte wie Familie und Miteinander. Daher ist es uns eine Herzensangelegenheit ‚Zartbitter‘ als unser Sozialprojekt zu unterstützen. Kindesmissbrauch hat viele Ausprägungen und findet auf verschiedenen Ebenen statt. Umso wichtiger ist es, Aufklärung zu betreiben und Präventionsmaßnahmen zu entwickeln.“

„Zartbitter Köln“ ist eine der ältesten Fachberatungsstellen gegen sexuellen Missbrauch. Betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Familien werden beraten und bekommen therapeutische Unterstützung. Schulen, Kindertagesstätten, Vereine berät „Zartbitter“ bei der Entwicklung von Schutzkonzepten, mit denen man das Risiko sexueller Gewalt in den eigenen Reihen deutlich verringern kann.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: