Flekken rettet Duisburg einen Punkt in Frankfurt – Spielbericht + Bilder

Der MSV Duisburg wartet zwar weiterhin auf einen Sieg, konnte aber die Platz an der Tabellenspitze verteidigen. Frankfurt hingegen verpasste durch das einzige 0:0 am 15. Spieltag in der 3. Liga den Sprung in die ganz vordere Tabellenregion.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Flekken rettet Duisburg einen Punkt in Frankfurt – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Es war eine ausgeglichene Begegnung in der ersten 20 Minuten, vor beiden Toren passierte aber nur sehr wenig. Ornatelli sorgte dann erstmals mit einem Freistoß für Gefahr, doch der überraschte Flekken konnte den Abschluss noch abwehren. Nur zwei Minuten später scheiterte Özbek auf der Gegenseite aus 20 Metern nur um eine Haaresbreite.

Insgesamt war zu erkennen, dass sich die Offensivabteilungen mit den Abwehrreihen schwer taten. Auf beiden Seiten sollten Distanzschüsse das Mittel zum Ziel sein, da die Strafräume abgeriegelt waren, aber es fehlte auf beiden Seiten noch an der letzten Genauigkeit.

Die beste Chance im ersten Durchgang hatten dann die Hausherren kurz vor der Pause. Einen Schuss von Stark konnte Duisburgs Schlussmann Flekken noch soeben abwehren, Ornatelli sprang der Abpraller vor die Füße, doch der Angreifer war beim Abschluss im Abseits gestanden. So ging es nach 45 überschaubaren Minuten beim 0:0.

Auch nach dem Wiederanpfiff passierte vor beiden Toren nicht viel, beide Mannschaften begegneten sich hier absolut auf Augenhöhe. Auch die Torchancen teilten sich die Teams friedlich, erst scheiterte Kader knapp und zog das Kunstleder am Duisburger Kasten vorbei, fast im Gegenzug gab es Freistoß für den MSV, nach Özbeks Hereingabe köpfte Bomheuer zum Glück für die Hausherren aber nur an den rechten Pfosten.

Insgesamt waren beide Mannschaften absolut bemüht, aber eben auch absolut ebenbürtig. Besonders stark waren an diesem Nachmittag beide Defensivabteilungen, es gab einfach keine Freiräume in den Strafräumen und so blieben Torchancen nach wie vor eine Seltenheit und dies sollte auch bis zum Ende so bleiben. Beinahe wäre aber den Frankfurtern noch der Lucky Punch gelungen, denn in der Nachspielzeit kam Jovanovic sieben Meter vor dem Duisburger Kasten zum Kopfball, scheiterte aber an Flekken, der eine Parade der Kategorie „Weltklasse“ ausgepackt und so seiner Truppe eine Niederlage erspart.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 19.11.2016 um 14.00 Uhr (15. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

FSV Frankfurt: Pirson - Ochs, Barry, Schäfer, Corbin-Ong - Streker - Stark, Bahn (59. Graudenz) - Ornatelli (83. Heitmeier) - Kader (72. Jovanovic), Schleusener

MSV Duisburg: Flekken - Klotz, Bomheuer, Bajic, Wolze (89. Leutenecker) - Özbek, Albutat - Erat (72. Janjic), Wiegel (67. Engin) - Brandstetter, Onuegbu

Zuschauer: 4639

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: