FC Ingolstadt 04: Besondere Kapitänsbinde

"Schanzer" beteiligen sich mit zusätzlicher Aktion an der Initiative der 3. Liga.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Ingolstadt 04: Besondere Kapitänsbinde
Foto: FC Ingolstadt 04
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
An der ligaweiten Solidarisierungsaktion gegen Hass und Rassismus an diesem Spieltag der 3. Liga beteiligte sich der FC Ingolstadt 04 noch mit einer zusätzlichen Aktion. Im Spiel beim FC Hansa Rostock (0:3) trug FCI-Kapitän Stefan Kutschke eine Spielführer-Binde mit der Aufschrift "Schanzer gegen Rassismus". Diese Binde hatte schon 2013 der damalige Ingolstädter Spielführer Marvin Matip im Rahmen der damaligen Aktion "Rechtsaußen? Nur im 4-3-3!" getragen.

Seit vielen Jahren hat sich der FC Ingolstadt 04 das Engagement gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf die Fahnen geschrieben. Auch neben dem Platz leistet der FCI mit Workshops an Schulen oder Bildungsfahrten wertvolle Arbeit.

Michael Henke, Direktor Sport der "Schanzer", stellt klar: "Jeglicher Form von Rassismus, Antisemitismus und Ausgrenzung darf man zu keiner Zeit auch nur einen Millimeter Platz geben. Da darf es keine zwei Meinungen geben. So etwas hat in unseren Stadien und unserer Gesellschaft nichts verloren. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, hier immer wieder in aller Deutlichkeit Haltung zu zeigen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: