FC Hansa Rostock: Mittelfußbruch bei Marco Königs

Ob der Angreifer operiert werden muss, steht noch nicht fest.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Hansa Rostock: Mittelfußbruch bei Marco Königs
Foto: imago/Christian Schroedter
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Jens Härtel, Trainer des FC Hansa Rostock, muss vorerst auf Angreifer Marco Königs verzichten. Der 29-Jährige hatte im Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (2:0) einen Schlag gegen den Fuß bekommen. Eine MRT-Untersuchung hat nun den Verdacht bestätigt, dass der linke Mittelfuß gebrochen ist. Ob Königs operiert werden muss, soll die Auswertung der Röntgenbilder zeigen.

Es gibt aber auch gute Nachrichten für den FC Hansa Rostock: Nach mehr als halbjähriger Zwangspause wegen eines Kreuzbandrisses steht Torhüter Eric Gründemann wieder bereit. Der 20-Jährige absolvierte ein Trainingsspiel ohne Probleme. Stammtorhüter der Hansestädter ist aktuell Ioannis Gelios, sein Ersatzmann ist Alexander Sebald.

Mit dabei beim Training der Hansa-Profis war erneut U 19-Spieler Paul Wiese, der sich auch schon während des Trainingslagers in der Türkei zeigen durfte. Maximilian Ahschwede und Tanju Öztürk fehlten angeschlagen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: