FC Hansa Rostock: Cebio Soukou heuert in Bielefeld an

26-jähriger Offensivspieler wechselt zum ostwestfälischen Zweitligisten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

FC Hansa Rostock: Cebio Soukou heuert in Bielefeld an
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Bei der Suche nach einem neuen Angreifer wurde der Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld in der 3. Liga fündig. Der DSC hat Cebio Soukou verpflichtet und den 26-jährigen Offensivspieler vertraglich bis zum 30. Juni 2021 gebunden. Der in Bochum geborene Stürmer mit beninischen Wurzeln (bisher ein Länderspiel für das westafrikanische Land) war zuletzt für den Drittligisten FC Hansa Rostock aktiv (zehn Tore/sechs Vorlagen) und wechselt ablösefrei nach Ostwestfalen.

„Cebio hat in Rostock und zuvor auch schon beim FC Erzgebirge Aue in der 2. Bundesliga seine Qualitäten auf dem Platz nachgewiesen. Gerade in der letzten Saison hat er einen großen Schritt nach vorne gemacht. Er ist jedoch noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen“, so Samir Arabi, Geschäftsführer Sport des DSC Arminia Bielefeld.

Cheftrainer Uwe Neuhaus, der ebenso wie Soukou eine Vergangenheit beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen hat, kommentiert den Transfer: „Cebio bringt eine gute Dynamik und Mentalität mit und ist in der Offensive sehr flexibel einsetzbar. Mit seiner Wucht und Schnelligkeit tritt er sowohl als torgefährlicher Spieler als auch als Vorbereiter in Erscheinung.“

„Ich bin froh über den Wechsel nach Bielefeld. Die Entscheidung, für Arminia zu spielen, ist mir nicht schwergefallen. Ich komme aus der Nähe, daher kenne ich den Verein bereits sehr gut. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, sagt Soukou.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Kretsche am 31.05.2019 um 23:50 Uhr:

Tja... Wer kannte solche Typen wie Gelios oder den, der jetzt nach Bielefeld geht. Aus der Versenkung geholt, eine brauchbare Saison gespielt und weg sind sie wieder. Weint ihnen keine Träne nach, diesen Söldnern, diesen charakterlosen Typen, Hüsing eingeschlossen. Wo wenn nicht in Rostock haben diese Kerle halbwegs Fußball gespielt? Glückwunsch Hansa, dass ihr die los seid.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: