Eintracht Braunschweig mit eigenem Escape-Room

Gruppen mit vier bis sechs Personen haben 67 Minuten Zeit, um Rätsel zu lösen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Eintracht Braunschweig mit eigenem Escape-Room
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Eintracht Braunschweig hat gemeinsam mit einem Partner einen eigenen „Escape-Room“ entwickelt. Innerhalb von 67 Minuten müssen Gruppen, bestehend aus vier bis sechs Personen, Rätsel und Aufgaben lösen, um aus einem Raum zu entkommen.

Der „Escape-Room“, dessen Bauzeit knapp ein halbes Jahr betrug, ist mit zahlreichen Eintracht Braunschweig-Requisiten aus den 60-er und 70-er Jahren ausgestattet, die aus der Ausstellung der „Löwen“ und aus dem Vereinsarchiv stammen. Unter den historischen Stücken befinden sich unter anderem ein originaler Trainingsanzug, ein Eintracht-Trikot von 1974, ein langärmliges Traditionstrikot von 1960 sowie eine originale Eintrittskarte vom Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg aus dem Jahr 1967. Außerdem beinhaltet der Raum Audiofiles von Stadionsprecher Stefan Lindstedt.

„Vor allem für unsere vielen Fans ist das ein toller Ort, um sich auch außerhalb des Stadions mit der Eintracht auseinanderzusetzen“, sagt Braunschweigs Fanbeauftragter Nils Burgdorf. „Hier wird Vereinsgeschichte erlebbar. Neben einer Menge Spielspaß erfährt man so nebenbei noch einige interessante Details aus der blau-gelben Vergangenheit.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: