DFB legt Drittliga-Termine bis Mitte Dezember fest

Spieltage 11 bis 18 zeitgenau terminiert - Hansa Rostock am Freitag gegen KSC.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

DFB legt Drittliga-Termine bis Mitte Dezember fest
Foto: FU-Sportfotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Spieltage 11 bis 18 in der 3. Liga zeitgenau angesetzt. Damit sind alle Partien bis einschließlich 10. Dezember fest terminiert. Anschließend folgen noch zwei Spieltage bis zur Winterpause.

Der 11. Spieltag wird am Freitag, 5. Oktober (ab 19 Uhr), von der Begegnung der Ex-Bundesligisten FC Hansa Rostock und Karlsruher SC eröffnet. Aufgrund einer entsprechenden Vorgabe der Sicherheitsbehörden durfte die Partie nicht am Samstag oder Sonntag angesetzt werden. Ein weiteres Duell von zwei Traditionsklubs steht am Samstag, 6. Oktober (ab 14 Uhr), bei der Partie zwischen dem VfL Osnabrück und dem 1. FC Kaiserslautern an. Das Montagsspiel bestreiten - unter anderem auf Wunsch des Heimvereins - der FC Würzburger Kickers und die SG Sonnenhof Großaspach (8. Oktober, ab 19 Uhr).

Einen besonderen Hauch von Bundesliga-Vergangenheit umweht den 12. Spieltag, an dem der TSV 1860 München auf Eintracht Braunschweig trifft und Kaiserslautern den KFC Uerdingen 05 empfängt (jeweils Samstag, 20. Oktober, ab 14 Uhr). Zeitgleich kommt es zum Derby zwischen den Sportfreunden Lotte und dem VfL Osnabrück. Zwei Tage später haben der Karlsruher SC und der SV Wehen Wiesbaden ihren ersten Montagsauftritt der Saison (22. Oktober, ab 19 Uhr). Die Ansetzung dieser Partie kollidiert mit dem Termin der Mitgliederversammlung des KSC, was trotz Hinweises des KSC bei der Terminierung durch den DFB nicht berücksichtigt werden konnte. Der Verein befindet sich in engem Austausch mit dem DFB und ist bemüht, eine Lösung zu finden.

Niedersachsen-Duell eröffnet 13. Spieltag

Der 13. Spieltag beginnt mit einem Paukenschlag in Niedersachsen: Osnabrück gastiert bei Eintracht Braunschweig (Freitag, 26. Oktober, ab 19 Uhr). Samstags spielt unter anderem der FC Energie Cottbus gegen den FC Carl Zeiss Jena. Montags kommt es zum Südwest-Duell VfR Aalen gegen Kaiserslautern (29. Oktober, ab 19 Uhr).

Zum Auftakt des 14. Spieltags bestreiten Kaiserslautern und der FC Energie Cottbus ihre Partie am Freitag, 2. November (ab 19 Uhr) - auch hier war eine Terminierung am Samstag oder Sonntag wegen Sicherheitsvorgaben nicht möglich. Samstags (ab 14 Uhr) geht es unter anderem mit den Begegnungen Preußen Münster - TSV 1860 München und Carl Zeiss Jena - Hansa Rostock weiter. Der Montagabend gehört dann dem VfL Osnabrück und dem KFC Uerdingen (5. November, ab 19 Uhr).

Die Topspiele des 15. Spieltags lauten 1860 München - Hallescher FC und Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern (beide Samstag, 10. November, ab 14 Uhr). Der 16. Spieltag bezieht zwei Wochen später seinen Reiz unter anderem aus den Partien Karlsruher SC - 1860 München (Sonntag, 25. November, ab 13 Uhr) und Preußen Münster - Eintracht Braunschweig (Montag, 26. November, ab 19 Uhr).

Erste Montagspartie für Rostock am 17. Spieltag

Anpfiff zum 17. Spieltag ist am Freitag, 30. November, um 19 Uhr bei der SpVgg Unterhaching. Der aktuelle Tabellenführer der 3. Liga hat Zweitliga-Absteiger Kaiserslautern zu Gast. Cottbus bittet den KFC Uerdingen zum Duell der Regionalliga-Meister und Aufsteiger (Samstag, 1. Dezember, ab 14 Uhr). Hansa Rostock absolviert sein erstes Montagsspiel der Saison gegen den VfL Osnabrück (3. Dezember, ab 19 Uhr).

In der Woche darauf reisen die Rostocker nach Duisburg zur Partie gegen den KFC Uerdingen (Samstag, 8. Dezember, ab 14 Uhr). Karlsruhe hat es zeitgleich mit Preußen Münster zu tun. Beschlossen wird der 18. Spieltag am Montag, 10. Dezember (ab 19 Uhr), vom FSV Zwickau und der SG Sonnenhof Großaspach.

Alle Spiele der 3. Liga sind live und in voller Länge bei "Telekom Sport" zu sehen. Die Partien am Freitag, Sonntag und Montag zeigt Telekom Sport im Rahmen seines Pay-TV-Angebots exklusiv live. Samstags übertragen die Dritten Programme der ARD im Free-TV ausgewählte Spiele zusätzlich live.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: