Darmstadt: Mögliches Relegationsspiel am Böllenfalltor

Der SVD erhielt jetzt vom DFB und der DFL „grünes Licht“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Darmstadt: Mögliches Relegationsspiel am Böllenfalltor
Foto: Stadion am Böllenfalltor (FU-Sportfotografie)
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der SV Darmstadt 98 kann ein mögliches Relegationsspiel gegen den Drittletzten der zweiten Liga im eigenen Stadion am Böllenfalltor austragen. Der Deutsche Fußball Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) gaben ihre Zusage für die mögliche Partie am 16. Mai (20.30 Uhr). Die Zuschauerkapazität für diese Begegnung wird auf rund 16.000 Zuschauer geschätzt. Rüdiger Fritsch, Präsident der „98er“: „Wir freuen uns sehr, insbesondere für unsere Fans, die Stadt und die Region, dass wir ein mögliches Relegationsheimspiel in unserem Stadion am Böllenfalltor austragen dürfen. Die wochenlangen Diskussionen rund um dieses Spiel und die Tatsache, dass wir mit der Coface-Arena in Mainz ein Ausweichstadion benennen mussten, zeigen aber einmal mehr, dass das Stadion am Böllenfalltor über kurz oder lang nicht mehr für die Anforderungen des höherklassigen Fußballs geeignet ist.“ Den Qualifikationsrang drei haben die Darmstädter bereits sicher. Allerdings könnte die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster RB Leipzig noch abfangen und sich auf Platz zwei vorschieben, der sogar den direkten Aufstieg in die zweite Bundesliga bedeuten würde.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: