Chemnitzer FC mit neuer Schul-Patenschaft

CFC-Kicker gratulieren zum Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC mit neuer Schul-Patenschaft
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Chemnitzer FC hat an der Oberschule Altendorf eine Patenschaft übernommen. Dank des Engagements des Schülerrates wurde der Schule der Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ verliehen. Dieser wurde bereits an 1.948 Schulen in ganz Deutschland, davon 13 in Sachsen, vergeben. Bei der Titelübergabe waren die beiden CFC-Spieler Marc Endres und Philip Türpitz dabei. Sie motivierten die Schülerinnen und Schüler, auch weiterhin mit so viel Herzblut an einer solch wichtigen Botschaft dran zu bleiben „Auch im Sport zählen Werte wie Toleranz und Respekt sehr viel. Ohne diese Einstellung würde es kein Teamplay geben“, so Endres und Türpitz.

Geplant sind nun einige gemeinsame Projekte. Die OS Altendorf ist bereits die zweite Kooperationsschule im Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“. Die Diesterwegschule Burgstädt pflegt seit Jahren ebenfalls eine Patenschaft mit dem CFC.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: