Chemnitzer FC: Vertrag mit Doyle aufgelöst

27-jährigen Linksverteidiger zieht es zurück in seine Heimat Neuseeland.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC: Vertrag mit Doyle aufgelöst
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Chemnitzer FC hat den Arbeitsvertrag mit Thomas Doyle mit Wirkung zum 30. November aufgelöst. Die Trennung erfolgte auf persönlichen Wunsch des Spielers. Der 27-jährige Linksverteidiger war erst im Juli aus seiner Heimat vom neuseeländischen Erstligisten Wellington Phoenix nach Chemnitz gewechselt. Für den CFC kam er in sechs Ligaspielen zum Einsatz.

"Thomas kam vor einigen Tagen mit dem Wunsch auf uns zu, den Vertrag aufzulösen, und bat darum, in seine Heimat zurückzukehren", so CFC-Geschäftsführer Uwe Hildebrand. "Wir bedauern seine Entscheidung sehr, haben aber zugleich volles Verständnis dafür, dass Thomas zurück zu seiner Familie will. Auch für einen Profifußballer gibt es einen Punkt, an dem es etwas Wichtigeres gibt als den Fußball."

Chemnitz-Trainer Patrick Glöckner meint: "Mit Thomas verlieren wir nicht nur einen knallharten Verteidiger, sondern auch einen ganz feinen Menschen. Ich bin Thomas dankbar, dass er so offen mit uns gesprochen und uns somit frühzeitig die Möglichkeit gegeben hat, auf diesen Ausfall zu reagieren. Die Lücke, die Thomas hinterlässt, wollen wir zeitnah schließen."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: