Chemnitzer FC: Tobias Müller für zwei Spiele gesperrt

Nach seiner Roten Karte in der Partie bei der SG Sonnenhof Großaspach.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitzer FC: Tobias Müller für zwei Spiele gesperrt
Foto: Chemnitzer FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Deutsche Fußball Bund (DFB) hat Tobias Müller vom Chemnitzer FC für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Der Mittelfeldspieler hatte im Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach (0:2) nach einem Foulspiel in der 90. Minute die Rote Karte gesehen.

Der Kontrollausschuss des DFB bewertete die Aktion als "rohes Spiel" und bestrafte Müller mit der möglichen Mindestsperre von zwei Spielen. Dabei berücksichtigte der DFB, dass Tobias Müller "sportgerichtlich bislang nicht in Erscheinung getreten ist".

In der weiteren Urteilsbegründung heißt es: "Der Ball war für Spieler Müller zu diesem Zeitpunkt objektiv nicht spielbar. Zugunsten von Spieler Müller geht der DFB-Kontrollausschuss im summarischen Verfahren davon aus, dass er die Absicht hatte, den Ball zu spielen."

Der Chemnitzer FC hat das Urteil akzeptiert, es ist damit rechtskräftig. Damit fällt Tobias Müller für die Partien gegen den MSV Duisburg (6. Oktober) und FC Ingolstadt 04 (19. Oktober) aus.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: