Bremen II: Kaum noch Hoffnung

Abstieg aus der 3. Liga kann schon am Wochenende feststehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Bremen II: Kaum noch Hoffnung
Foto: SV Werder Bremen II
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Abstieg der U 23 des SV Werder Bremen aus der 3. Liga kann schon am kommenden Wochenende endgültig feststehen. Dann tritt der seit 28 Begegnungen sieglose Vorletzte gegen den VfR Aalen (Freitag, 19 Uhr) an.

Der Rückstand der Norddeutschen auf den ersten Nichtabstiegsrang (VfL Osnabrück) beträgt sechs Spieltage vor Schluss 15 Punkte. Bei einer Bremer Niederlage gegen Aalen und einem Osnabrücker Punktgewinn am Sonntag, 8. April, ab 14 Uhr beim FSV Zwickau könnten die Bremer das „rettende Ufer“ auch rechnerisch nicht mehr erreichen. Gleiches gilt bei einem Remis des SV Werder und einem VfL-Sieg.

In der Geschichte der 3. Liga (seit 2008) gab es noch keine Spielzeit, in der nicht mindestens eine U 23 im Punkterennen mit dabei war. Dieses Szenario droht nun für die kommende Saison. Nur in der Regionalliga Nord liegt mit dem Hamburger SV II eine zweite Mannschaft auf Kurs in Richtung Playoff-Spiele.

Bereits abgestiegen ist das Schlusslicht Rot-Weiß Erfurt (13 Zähler) nach dem endgültigen Abzug von neun Punkten durch den Spielausschuss des DFB wegen des Insolvenzverfahrens.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: