Braunschweig hofft auf baldiges Mannschaftstraining

Zweite Testung auf Coronavirus- Infektion im Laufe der Woche geplant.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Braunschweig hofft auf baldiges Mannschaftstraining
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Eintracht Braunschweig ist der Rückkehr in den normalen Trainingsablauf zumindest einen Schritt nähergekommen. Bis zum 8. Mai absolvierte die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen ihre Einheiten in vier Kleingruppen, die nun zumindest schon zu zwei größeren Gruppen zusammengefasst werden konnten. Diese trainieren zeitversetzt.

"Gemäß der aktuellen behördlichen Vorgaben konnten wir die Trainingsgruppen vergrößern, werden aber bis auf Weiteres unter Einhaltung strenger Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowie Abstandsregelungen trainieren", so Eintracht-Sportdirektor Peter Vollmann. "Außerdem befinden wir uns mit den lokalen Behörden im engen Austausch und hoffen, dass zeitnah die Rückkehr ins Mannschaftstraining möglich ist.

Nach der Benennung eines Hygienebeauftragten wurde am Montag die erste Testung der Mannschaft auf eine Infektion mit dem Coronavirus bereits vorgenommen. Vor dem Einstieg ins Mannschaftstraining sind insgesamt zwei Testungen mit einem Abstand von mindestens 48 Stunden vorgeschrieben, der zweite Abstrich soll im Laufe der Woche erfolgen. "Mit den Testungen machen wir unsere Hausaufgaben, um nach erhaltener Freigabe schnellstmöglich ins Teamtraining einsteigen zu können", so Vollmann weiter.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: