Braunschweig: Erstmals ohne Amundsen

Dänischer Linksverteidiger muss nach Gelb-Roter Karte Zwangspause einlegen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Braunschweig: Erstmals ohne Amundsen
Foto: Eintracht Braunschweig
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Linksverteidiger Malte Amundsen (20) wird Eintracht Braunschweig im nächsten Ligaspiel am Sonntag, 26. August, 14 Uhr, gegen Fortuna Köln fehlen. Der dänische U 20-Nationalspieler handelte sich in der Partie beim SV Wehen Wiesbaden (3:3 nach 2:0- und 3:1-Führung der Eintracht) in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein.

In den beiden anstehenden Pokalspielen beim Nord-Regionalligisten Lüneburger SK (Mittwoch, 18.30 Uhr) sowie im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten Hertha BSC (Montag, 20. August, 18.30 Uhr) darf Amundsen jedoch eingesetzt werden. In den bisherigen vier Punktspielen gehörte der Neuzugang von Rosenborg Trondheim (Norwegen) immer zur Startformation von Braunschweigs Trainer Henrik Pedersen. In Wiesbaden markierte Malte Amundsen seinen ersten Treffer (zur 3:1-Führung).


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: