Braunschweig: Auch Kapitän geht von Bord

31-jähriger Linksverteidiger Ken Reichel steht vor Wechsel zum 1. FC Union Berlin.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Braunschweig: Auch Kapitän geht von Bord
Foto: imago/Jan Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ken Reichel wird Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig verlassen. Der 31-jährige Kapitän hat das neue Vertragsangebot des Vereins abgelehnt. Der Linksverteidiger trug von 2007 bis 2018 in insgesamt 313 Pflichtspielen das Trikot der „Löwen“, in denen er 22 Treffer erzielte. In der abgelaufenen Saison war er Spielführer der Eintracht.

„Wir bedauern Kens Entschluss sehr, denn wir hätten ihn gern als Säule in unserer neuen Mannschaft in Braunschweig behalten. Das haben wir in den Gesprächen auch verdeutlicht. Er hat sich jedoch für einen anderen Weg entschieden, das respektieren wir“, sagt Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold.

„Mir ist es sehr schwergefallen, die Eintracht nach so vielen Jahren und in dieser Situation zu verlassen. Ich hatte ein gutes Gespräch mit den Verantwortlichen und auch mit dem neuen Trainer Henrik Pedersen. Dennoch habe ich mich entschieden, das Angebot nicht anzunehmen“, erläutert Reichel. Nach Informationen der Berliner „B.Z.“ zieht es Reichel zurück in seine Heimatstadt zum Zweitligisten 1. FC Union Berlin.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: