Alemannia: Knorpelschaden bei Florian Müller

Mittelfeldspieler fällt erneut lange aus und vergrößert das Aachener „Lazarett“.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Alemannia: Knorpelschaden bei Florian Müller
Foto: Alemannia Aachen
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Florian Müller bleibt der große „Pechvogel“ bei Alemannia Aachen. Bei dem 26-jährigen Mittelfeldspieler, der wegen der Folgen eines Kreuzbandrisses von Oktober 2010 bis zum Frühjahr 2012 ausgefallen war, wurde jetzt ein Knorpelschaden im Knie diagnostiziert. Er steht damit ebenso wie die weiteren Langzeitverletzten Aimen Demai, Sascha Rösler und Thomas Stehle der Alemannia in den nächsten Wochen und Monaten nicht zur Verfügung. „Das ist für uns ein herber Verlust“, sagt Cheftrainer René van Eck. In dieser Saison hatte Florian Müller bisher 14 Punktspiele für die Schwarz-Gelben bestritten und zwei Tore erzielt.

Beim 0:4 gegen den Karlsruher SC fehlten außerdem Timmy Thiele (Rückenprobleme), Robert Leipertz (Hüftbeschwerden) und Timo Brauer (Muskelfaserriss) sowie der gelbgesperrte Armand Drevina. Wegen der großen Personalprobleme nahmen Dennis Lang aus der U 23 und Philipp Simon aus der U 19 zuletzt schon am Training der Drittliga-Mannschaft teil. Lang wurde gegen den KSC auch bereits eingewechselt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: