Aalen: Vollmann hofft weiter auf neun Punkte

Mittwoch findet mündliche Verhandlung vor DFB-Bundesgericht in Frankfurt statt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Aalen: Vollmann hofft weiter auf neun Punkte
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Ereignisreiche Woche für den VfR Aalen: Vor dem Duell mit dem Spitzenreiter MSV Duisburg am Samstag ab 14 Uhr steht zunächst am Mittwoch die nächste mündliche Verhandlung um den Neun-Punkte-Abzug (wegen des Insolvenzverfahrens) an. Diesmal geht es beim DFB-Bundesgericht in Frankfurt um die eingereichte Verwaltungsbeschwerde.

Trainer Peter Vollmann hat weiterhin Hoffnung, dass der VfR die neun Zähler behalten darf und damit plötzlich wieder in der Spitzengruppe mit dabei wäre: „Der Klub hat betont, dass er alle Instanzen nutzen möchte, um den Punktabzug doch noch zu verhindern. Es ist für mich zwar schwierig zu beurteilen, wie die Chancen stehen. Aber ich glaube, dass es nicht unmöglich ist.“

Behält Aalen die Punkte, wären die Schwarz-Weißen Tabellenfünfter. Trotz der jüngsten Niederlage in Osnabrück (0:1) würde der Rückstand auf Holstein Kiel gerade einmal zwei Zähler betragen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: