38. Spieltag; VfL Osnabrück - Hallescher FC (Stimmen zum Spiel)

Der VfL Osnabrück hat am letzten Spieltag dem Halleschen FC, der bis dahin die stärkste Auswärtsmannschaft war, die Grenzen aufgezeigt. Mit einem knappen, aber insgesamt verdienten Sieg verabschiedeten sich die Lila-Weißen mit einem Erfolgserlebnis von den Zuschauern in die Sommerpause nach einer doch gebrauchten Saison. Halle beendete die Saison auf Rang 10, direkt dahinter folgt der VfL.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; VfL Osnabrück - Hallescher FC (Stimmen zum Spiel)
Foto: FU-Sportfotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Maik Walpurgis, der Coach des VfL: "Wir haben uns mit einem guten Spiel aus der Liga verabschiedet und freuen uns riesig darüber, das wir uns noch des Publikumszuspruchs sicher sein durften. Auch wenn unsere Ergebnisse nicht immer wie erhofft ausgefallen sind, so ist es doch fantastisch, wie wir unterstützt worden sind."

Sven Köhler, Halles Übungsleiter: "Dafür dass es ein Spiel war in dem es für beide Mannschaften um nicht mehr viel ging, haben wir ein intensives Spiel gesehen mit guten Aktionen vor beiden Toren. Ich denke auch, dass wir der gute Gast waren, der es nicht geschafft hat, die Situationen zu nutzen. Da war Osnabrück vielleicht den Tick zielstrebiger und haben so das Spiel denke ich verdient mit 2:0 gewonnen. Es ist immer schön, wenn man das letzte Heimspiel der Saison gewinnt, das ist uns aber letzte Woche nicht gelungen. In der Summe bleibt es aber dabei, dass wir eine gute Saison, besonders in der Rückrunde gespielt haben, verlieren tut man aber trotzdem nicht gerne."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: