36. Spieltag; SpVgg Unterhaching – VfR Aalen

In der 3. Liga sind weitgehend alle wichtigen Entscheidungen getroffen. Dementsprechend viele „Sommerkicks“ stehen an, einer davon ist der zwischen dem Aufsteiger aus Unterhaching und dem VfR Aalen. Unterhaching will aber noch bester Aufsteiger werden, ist jedoch seit vergangener Woche hinter den SV Meppen zurück gefallen und Aalen wird Peter Vollmann einen gebührenden Abschied bereiten wollen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

36. Spieltag; SpVgg Unterhaching – VfR Aalen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Sven Leifer

Die Spielvereinigung Unterhaching hat eine mehr als solide Saison gespielt und lief nie Gefahr in den Abstiegskampf ab zu rutschen. Nun geht es darum noch so viele Punkte wie möglich zu sammeln.

Im Spiel gegen den VfR Aalen will sich die Mannschaft von Cheftrainer Claus Schromm zudem noch für die Hinspielniederlage rächen: „Wir erhoffen uns natürlich ein schönes Fußballspiel. Beide Mannschaften können befreit aufspielen, aber nichtsdestotrotz wollen wir uns natürlich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren. Das war einer unserer schwächsten Auftritte. Da haben wir einiges gut zu machen!“, so der Fußballlehrer auf der vereinseigenen Website.

In Aalen hat sich die Stimmung nach dem letzten Erfolg deutlich gebessert, war man doch zuvor ein wenig in die Ergebniskrise geraten: "Das Erfolgserlebnis hat uns hoffentlich wieder zurück in die Spur gebracht, damit wir unser Ziel 50 Punkte in den noch verbleibenden drei Partien vielleicht noch erreichen werden. Das haben wir uns vorgenommen. Die positive Stimmung ist ein sehr wichtiger Faktor für eine gute Arbeit im Training.", erklärte der Mann an der Seitenlinie der Schwarz-Weißen, Peter Vollmann, auf der vereinseigenen Website.

Vom kommenden Gegner hat man durchaus Respekt, wie Vollmann verdeutlichte: "Alle Neulinge haben sich sehr schnell zurecht gefunden. Man konnte durchaus erwarten, dass Haching eine gute und spielstarke Mannschaft hat. Deshalb stehen sie auch zurecht so gut da!", erklärte er weiter.

Personell muss der Übungsleiter des VfR am Freitag weiterhin auf Matthias Morys verzichten, der aber in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen wird. Vasiliadis ist immer noch angeschlagen und wird voraussichtlich fehlen. Auf Unterhachinger Seite hat sich indes nicht viel getan.

Anpfiff im Unterhachinger Alpenbauer Sportpark ist am Freitag, den 27. April 2018, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

27.02.2019 19:00 Uhr VfR Aalen - SpVgg Unterhaching 4 - 1 (2:0)
04.08.2018 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - VfR Aalen 0 - 0 (0:0)
27.04.2018 19:00 Uhr SpVgg Unterhaching - VfR Aalen 0 - 1 (0:0)
25.11.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - SpVgg Unterhaching 3 - 1 (2:0)
24.03.2012 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - VfR Aalen 1 - 1
01.10.2011 14:00 Uhr VfR Aalen - SpVgg Unterhaching 1 - 0
05.02.2011 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - VfR Aalen 2 - 0
08.08.2010 14:00 Uhr VfR Aalen - SpVgg Unterhaching 0 - 0

Vergleich der Mannschaften

SpVgg Unterhaching
Punkte: 51
Siege: 15
Unentschieden: 6
Niederlagen: 14
Tore: 49
Gegentore: 51
VfR Aalen
Punkte: 47
Siege: 12
Unentschieden: 11
Niederlagen: 12
Tore: 47
Gegentore: 53

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SpVgg Unterhaching: 73 % | Unentschieden: 21 % | Sieg VfR Aalen: 6 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: