30. Spieltag; SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken

Der 1. FC Saarbrücken marschiert weiter in Richtung Regionalliga. Die Saarländer wussten in Darmstadt gegen verhältnismäßig schwache Hausherren nicht, gefährlich zu werden. Die Lilien hatten zwar zu Beginn Druck gemacht, sich jedoch nach dem Führungstreffer zurück fallen lassen. Insgesamt schien die Führung nie in Gefahr.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

30. Spieltag; SV Darmstadt 98 - 1. FC Saarbrücken
Foto: FU-Sportfotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Fuat Kilic, der Fußballlehrer beim 1. FCS: "Wenn man sieht, dass wir mindestens ebenbürtig waren, ist das heute eine enttäuschende Niederlage. Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben dem Gegner keine Räume gelassen und ihn gut neutralisiert. Durch eine Unachtsamkeit verlieren wir in einer Situation die Zuordnung im Zentrum und Stroh-Engel trifft zum 1:0. In der Folge erarbeiteten wir uns einige klare Torchancen, die wir allerdings nicht genutzt haben. Ein Punkt wäre heute verdient gewesen."

Dirk Schuster, der Lilientrainer:
"Das war heute ein Spiel auf Augenhöhe. Wir hatten es die ganze Woche gesagt, dass wir auf einen Gegner treffen, der alles in dieses Spiel rein werfen wird. Saarbrücken hat uns das Leben extrem schwer gemacht. Insgesamt war es eine sehr intensive Partie und wir freuen uns, dass wir diese glücklichen drei Punkte mitnehmen können. "


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: