3:0 gegen Halle! Haching schöpft neue Hoffnung

Team von Trainer Arie van Lent gibt "Rote Laterne" des Tabellenletzten an VfB Lübeck ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

3:0 gegen Halle! Haching schöpft neue Hoffnung
Foto: SpVgg Unterhaching
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die SpVgg Unterhaching hat ihren Negativlauf gestoppt. Nach zwölf Begegnungen ohne Sieg und zuletzt sieben Niederlagen hintereinander setzte sich das Team von Trainer Arie van Lent am 27. Spieltag gegen den Halleschen FC 3:0 (1:0) durch und reichte zumindest die "Rote Laterne" des Tabellenletzten an den VfB Lübeck weiter. Der Rückstand zum "rettenden Ufer" schrumpfte auf zwei Punkte.

Niclas Anspach (12.) brachte die Gastgeber schon früh auf die Siegerstraße. Dominik Stroh-Engel (76., Foulelfmeter) und der eingewechselte Moritz Heinrich (85.) stellten den Endstand her. Weitere gute Nachricht für Unterhaching: Nach neun Monaten Verletzungspause gab Hachings Stürmer Stephan Hain als "Joker" sein Comeback.

Der Hallesche FC bleibt mit 35 Punkten im Tabellenmittelfeld. Der Abstand zur Gefahrenzone beträgt recht komfortable zehn Zähler.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: