26. Spieltag; VfR Aalen – SV Meppen

Sowohl Aalen als auch der Aufsteiger aus Meppen sind im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und haben ein gutes Polster auf die rote Linie. Natürlich wollen beide Teams dieses ausbauen und schnellstmöglich die nötigen Punkte für den klaren Klassenerhalt sammeln.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

26. Spieltag; VfR Aalen – SV Meppen
Foto: Luca Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beim VfR Aalen ist die Ausfallliste lang, aber dennoch lässt man sich auf der Ostalb nicht entmutigen: "Die Mannschaft hat sich immer sehr geschlossen präsentiert. Wir versuchen auch am Wochenende, die Partie für uns zu gestalten.", gab sich VfR-Coach Vollmann auf vfr-aalen.de kämpferisch.

Beim Hinspiel gab es keinen Sieger. Vollmann erinnert sich: „In der ersten Hälfte haben wir den Gegner damals klar dominiert, nach dem Wechsel war es genau umgekehrt. Man hat beim Spiel der Meppener gegen Zwickau gesehen, dass sie sehr gut verteidigen können.", hat man aber durchaus Respekt vor der kommenden Aufgabe.

In Meppen ist man auf den VfR Aalen vorbereitet, aber dennoch weiß Coach Neidhart, dass es ein ganz dicker Brocken ist, der da auf sein Team wartet. Besonders der variable Morys in den Reihen des VfR wurde als Stärke ausgemacht. „Alle wissen es, aber viele können es trotzdem nicht verhindern. Man muss sich darauf einstellen.“, betonte Neidhart auf noz.de dass es gilt, den Offensivspezialisten aus zu schalten.

Personell kündigte Neidhart durchaus Veränderungen an, welche genau wollte er aber nicht verraten.

Wie bereits angesprochen ist die Lage in Aalen mehr als angespannt. „Es sieht leider nicht gut aus. Schorr, Lämmel und Vasiliadis fehlen uns ebenso wie der gelb gesperrte Torben Rehfeldt. Morys und Kader wurden im Krankenhaus behandelt, bei ihnen müssen wir abwarten, wie es sich für Samstag verhält. Daniel Bernhardt ist ebenfalls noch krank, die Wahrscheinlichkeit auf einen Einsatz gegen Meppen ist zum jetzigen Zeitpunkt eher gering. Wir haben in den vergangenen Wochen nicht gejammert und werden das auch jetzt nicht tun!", will Vollmann aber keine Ausreden gelten lassen.

Anpfiff in der Aalener Ostalb Arena ist am kommenden Samstag, den 24. Februar 2018, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.02.2019 13:00 Uhr VfR Aalen - SV Meppen
11.08.2018 14:00 Uhr SV Meppen - VfR Aalen 1 - 0 (0:0)
24.02.2018 14:00 Uhr VfR Aalen - SV Meppen 1 - 1 (1:1)
10.09.2017 14:00 Uhr SV Meppen - VfR Aalen 1 - 1 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 37
Siege: 10
Unentschieden: 7
Niederlagen: 8
Tore: 36
Gegentore: 32
SV Meppen
Punkte: 36
Siege: 9
Unentschieden: 9
Niederlagen: 7
Tore: 28
Gegentore: 29

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg VfR Aalen: 100 % | Unentschieden: 0 % | Sieg SV Meppen: 0 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: