25. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfL Osnabrück

Nach den starken Ergebnissen zum Jahresauftakt hat der VfL Osnabrück ein wenig den Faden verloren und kassierte nun drei Pleiten in Folge. Somit ist man aus der Aufstiegszone gerutscht und im Verfolgerfeld gelandet. Wiesbaden kämpft weiterhin um den Klassenerhalt, konnte unter Neu-Trainer Rehm bislang zwei Siege in zwei Spielen feiern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

25. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – VfL Osnabrück
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich unter Rüdiger Rehm gefangen und zwei Siege in Folge eingefahren. Nun will man natürlich auch gegen den Aufstiegskandidaten aus Osnabrück bestehen. Dass dies nicht einfach wird, ist allerdings klar. „Osnabrück ist das größte Kaliber für uns bisher. Eine sehr starke Mannschaft, die unbedingt ihre negative Serie mit drei Niederlagen in Folge stoppen will, um oben dabeizubleiben!", weiß SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm. „Wir müssen immer weitermachen und unser Spiel verbessern und optimieren. Wenn wir das schaffen, dann haben wir sehr gute Chancen, die drei Punkte am Samstag hierzubehalten.".

Beim VfL Osnabrück ist man mit den letzten Wochen natürlich nicht gerade zufrieden, aber dennoch ist man oben dabei. Mittelfeldspieler Groß, der an seinem Comeback arbeitet, sah aber auch Positives. „So ist es im Fußball. Misserfolg gehört dazu. Gegen Bremen hat die Truppe schon wieder ein gutes Zeichen gesendet, auch wenn wir das Spiel verloren haben. Ich bin davon überzeugt, dass wir den Schalter jetzt wieder umlegen werden.“. Und wenn man oben mitspielen will, muss man auch langsam aber sicher wieder punkten.

Personell ist es durchaus möglich, dass Groß zurück kehrt, allerdings wird VfL-Coach Enochs auf keinen Fall ein Risiko eingehen. Ansonsten hat sich Nichts in Osnabrück getan.

Auf Wiesbadener Seite sind Funk und Wein angeschlagen und fraglich. Schnellbacher und Mrowca kehren hingegen wieder zurück. Weiterhin fehlen werden die verletzten Dominik Nothnagel, Evans Nyarko, Stephané Mvibudulu, Michael Akoto und Christian Cappek sowie der gelb-gesperrte Robert Andrich.

Anpfiff in der Wiesbadener BRITA-Arena ist am kommenden Samstag, den 4. März 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.01.2018 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück
28.07.2017 19:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 0 - 4 (0:2)
04.03.2017 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 2 - 1 (0:1)
09.09.2016 19:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 1 - 0 (1:0)
27.02.2016 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 0 - 2 (0:1)
12.09.2015 14:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 4 - 0 (1:0)
20.03.2015 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 2 - 0 (1:0)
23.09.2014 19:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 1 - 3 (0:1)
25.03.2014 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 1 - 0 (1:0)
05.10.2013 14:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 1 - 0 (0:0)
14.02.2012 19:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Wehen Wiesbaden 2 - 0
06.08.2011 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - VfL Osnabrück 2 - 1

Vergleich der Mannschaften

SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 28
Siege: 7
Unentschieden: 7
Niederlagen: 10
Tore: 26
Gegentore: 29
VfL Osnabrück
Punkte: 36
Siege: 10
Unentschieden: 6
Niederlagen: 8
Tore: 32
Gegentore: 30


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: