1. FC Saarbrücken will mit Sieg in Osnabrück für Aufbruchstimmung sorgen

Die Enttäuschung beim 1. FC Saarbrücken ist wahrlich gewaltig gewesen nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Partien nach der Winterpause. Nach den Niederlagen gegen Elversberg und Stuttgart II sind die Saarländer bis auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Bei sieben Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz muss schon ein kleines Fußball-Wunder tatsächlich herhalten. Der Glaube bleibt beim FCS auch weiterhin bestehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Saarbrücken will mit Sieg in Osnabrück für Aufbruchstimmung sorgen
Foto: 1. FC Saarbrücken
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
„An unserer Situation gibt es nichts zu beschönigen“

Nun möchte man mit einem Überraschungserfolg beim VfL Osnabrück für die notwendige Aufbruchstimmung sorgen. Im Duell beim Aufstiegsaspiranten sind die Saarländer der große Favorit. Dies hat auch FCS-Coach Milan Sasic so registriert, der keine Ausrede mehr sehen möchte, wie er klarstellt: „Es hilft nur eines, das sind Punkte. An unserer Situation gibt es nichts zu beschönigen und wir können auch die Enttäuschung über den bisherigen Saisonverlauf zu einhundert Prozent nachvollziehen. Dass es ein langer Weg wird, war klar, aber ich kann versprechen, wir werden alles versuchen, um unser Ziel den Klassenerhalt zu erreichen und das wollen wir in Osnabrück untermauern.“

„Bei allem Respekt für Osnabrück, wir brauchen die Punkte“

Es wurde nichts dem Zufall überlassen, denn der VfL Osnabrück ist mehrfach beobachtet worden, sodass es zu keinen Überraschungen für ihn und sein Team kommen soll: „In Osnabrück herrscht immer eine heiße Atmosphäre, dass überträgt sich von den
Rängen auf die Spieler. Sie sind vor allem in der Anfangsviertelstunde immer sehr agil und
brandgefährlich.“ Trotz der schwierigen Bedingungen möchten die Saarbrücker nicht ohne Punkte die Heimreise antreten: „Bei allem Respekt
für Osnabrück, wir brauchen die Punkte. Dafür müssen wir noch mehr Intensität in unserem
Spiel zeigen und noch kompakter agieren als zuletzt.“

Fragezeichen hinter Einsatz von Francois Marque

Personaltechnisch hat sich bei den Saarländern einiges ergeben. So gab es eine gute und eine schlechte Nachricht. So wird Francois Marque wegen einer Grippe etwas gebremst. Deshalb ist ein Einsatz eher unwahrscheinlich. Andre Mandt wird dagegen seine Rückkehr feiern können. Voraussetzung dafür sind jedoch auch ansprechende Trainingsleistungen.

Quelle: fc-saarbrücken.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: