1. FC Saarbrücken: Sechs Spiele Sperre für Marque

Der Franzose nahm ein Mittel zu sich, das auf der Dopingliste steht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Saarbrücken: Sechs Spiele Sperre für Marque
Foto: 1. FC Saarbrücken
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Francois Marque, Innenverteidiger des 1. FC Saarbrücken, wegen eines Dopingvergehens zu einer Sperre von sechs Meisterschaftsspielen verurteilt. Marque war anlässlich der Partie zwischen dem 1. FC Saarbrücken und RB Leipzig (2:3) am 30. November 2013 zur Dopingkontrolle ausgelost worden. Die Analyse der A-Probe ergab einen positiven Dopingbefund. Die B-Probe bestätigte die Analyse der A-Probe. Marque hatte ein Medikament eingenommen, das nach der WADA-Liste (Welt-Anti-Doping-Agentur) zur Gruppe der Glucocorticosteroide (Erhöhung der Kraft und Ausdauer) zählt. Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: