1. FC Kaiserslautern: Raab vertritt Spahic gegen MSV Duisburg

23-jähriger Torhüter nach Roter Karte vom DFB-Sportgericht für ein Spiel gesperrt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Raab vertritt Spahic gegen MSV Duisburg
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Avdo Spahic vom 1. FC Kaiserslautern im Einzelrichterverfahren nach Anklage-Erhebung durch den DFB-Kontrollausschuss "wegen unsportlichen Verhaltens" mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel der 3. Liga belegt. Der 23-jährige Torhüter war in der 69. Minute des Auswärtsspiels beim 1. FC Saarbrücken (1:1) wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums von Schiedsrichter Martin Petersen (Stuttgart) des Feldes verwiesen worden.

Spahic und der 1. FC Kaiserslautern haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Damit verpasste der Stammtorhüter lediglich die Partie gegen den MSV Duisburg (2:2). Als Ersatz stand - wie schon in Saarbrücken - Matheo Raab (21) bereit. Mit Jonas Weyand (20), Lorenz Otto (19) und Elija Wohlgemuth (18) zählen noch drei weitere Torhüter zum Profikader der "Roten Teufel".

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Joshua Adams am 06.12.2020 um 05:19 Uhr:

JoshuaCTDavenport

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: