1. FC Kaiserslautern: Knapp 5.000 Zuschauer erlaubt

"Rote Teufel" dürfen Eröffnungsspiel gegen Dynamo Dresden vor Fans bestreiten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Knapp 5.000 Zuschauer erlaubt
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 1. FC Kaiserslautern darf sich wieder über Unterstützung im heimischen Stadion freuen. Nach dem gemeinsamen Abstimmungstermin im Rathaus und vor dem Hintergrund des Inkrafttretens der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung hat die Ordnungsbehörde der Stadt Kaiserslautern dem FCK offiziell mitgeteilt, dass ab dem Heimspiel am Freitag, 17.45 Uhr, gegen die SG Dynamo Dresden nach aktuellem Stand eine maximale Anzahl von 4.985 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion zugelassen ist.

"Wir freuen uns sehr über die positive Rückmeldung, dass wir ab dem kommenden Heimspiel gegen Dynamo Dresden endlich wieder Fans und Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion begrüßen dürfen", sagt Jörg Wassmann, Bereichsleiter Stadionbetrieb, Spielbetrieb und Sicherheit beim 1. FC Kaiserslautern. "An dieser Stelle möchten wir uns für die konstruktive und positive Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Kaiserslautern und dem zuständigen Gesundheitsamt bedanken. Wir haben selbstverständlich Verständnis dafür, dass die Genehmigung für die sukzessive Zulassung von Zuschauern immer unter Berücksichtigung der rechtlichen Vorgaben erfolgen muss. Dies ist nun mit Inkrafttreten der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung möglich."

Die Anzahl der zugelassenen Zuschauer wird in regelmäßigen Abständen gemäß der aktuellen Pandemie-Lage und vor dem Hintergrund der aktuellen rechtlichen Vorgaben geprüft und gegebenenfalls neu bewertet.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: